Unser Hof

1996 erhielt Röbi Horat sen. vom Landwirtschaftsbetrieb Viertel vom Kanton Schwyz im Rahmen eines Projektbetriebs die Bewilligung zur Einfuhr von Schottischen Hochlandrindern. Die damals vier Jungtiere haben sich zu einer Herde von heute rund zwanzig Tieren entwickelt. Im Jänner 2010 haben Tochter Rita Horat und ihr Partner Stefan Dettling den Hof übernommen.

Der Betrieb wird nach den Richtlinien und Vorgaben von Bio Suisse geführt und wir verwenden ausschliesslich hofeigenes Futter. Dadurch darf für unverarbeitetes Frischfleisch das Knospen-Logo mit dem Schweizerkreuz verwendet werden.